• Samstag, 16.12.2017
Print

ALTERSKULTUR

Werte im Alter

Untertitel
Die Online-Zeitung für Generationen
Psychologie: Wie Lästern Menschen verbindet
© Mopic - fotolia.com
Werte der Alterskultur und Altersethik geben Orientierung für die spätere Lebensphase. Dabei sollen sie helfen, die Handlungs-Spielräume älterer Menschen zu entwerfen. Von Helmut Bachmaier mehr...
Therapeutische Gespräche für eine zukünftige Alterskultur  

ALTERSKULTUR

Therapeutische Gespräche für eine zukünftige Alterskultur

Die Menschen werden älter, und wir müssen uns auf ein erfolgreiches, gelungenes Altsein einstellen, auf ein produktives Altsein und ein solidarisches Altsein. Von Dieter Loboda mehr...
ANZEIGE
Stiftung Kreatives Alter
Die sorgenvolle, ergraute Gesellschaft  

ALTERSTHEMEN

Die sorgenvolle, ergraute Gesellschaft

Unsere Gesellschaften werden künftig sorgenvolle und Angst auslösende Gesellschaften sein: Kann ich meinen Lebensstandard im Alter halten? Reicht mein Geld für ein unabhängiges Altern, und wer hilft mir, wenn ich eines Tages auf Hilfe und Betreuung angewiesen bin? Von Bernd Seeberger und David Rester mehr...

EMPFEHLUNG DER REDAKTION

  Drei vielgelesene Beiträge aus der Rubrik «PERSPEKTIVEN»  
  Digitale Demenz   Der Elfenbeinturm im Kopf   Wir bitten zum Tanz…  
  Digitale Demenz Der Elfenbeinturm im Kopf Wir bitten zum Tanz…  
Neue Gehroboter kommen  

GESUNDHEIT

Neue Gehroboter kommen

Gehroboter unterstützen Menschen nach einem Schlaganfall, bei Querschnittslähmung, aber auch bei einer Schwächung der unteren Extremitäten im Alter. Von Helmut Bachmaier mehr...
Bilder einer anderen Welt  

PERSPEKTIVEN

Bilder einer anderen Welt

Fotographien können aufrütteln wie die Berichterstattung aus Krisengebieten oder von Katastrophen. Fotos können auch in eine Traumwelt entführen – ähnlich wie grosse Modeinszenierungen oder Theaterfotographien. Von Silvia Finke mehr...
Bildung verbessert das Leben  

BILDUNG

Bildung verbessert das Leben

Lebensperspektiven älterer Menschen nach Bildungsstatus
Chancenungleichheiten der schulisch-beruflichen Ausbildung sind ein wichtiges Element sozialer Ungleichheit, und sie wirken sich langfristig aus. Von François Höpflinger mehr...
ANZEIGE
Terre des hommes - Kinderhilfe weltweit.
Die Wahl der Frauen  

FILME

Die Wahl der Frauen

Eine Schweizer Comédie humaine: Petra Volpe erzählt im Spielfilm «Die göttliche Ordnung» die Geschichte bis zur Einführung des Frauenstimmrechts in der Schweiz 1971. Eine Story zum Lächeln, Lachen und Nachdenken. Von Hanspeter Stalder mehr...
Was Alt und Jung einander mitteilen  

GENERATIONEN

Was Alt und Jung einander mitteilen

Über intergenerationelle Erzählungen
Bei solchen Erzählungen erleben die Älteren oft die Entwertung der eigenen Erfahrungen. Junge Menschen finden Erzählungen der älteren Generation durchaus interessant, sie haben allerdings Mühe, diese mit ihrem Hier und Jetzt zu verbinden. Von François Höpflinger mehr...

EMPFEHLUNG DER REDAKTION

  Vier vielgelesene SenLine-Autorinnen und -Autoren  
  Helmut Bachmaier   Tatiana Sfedu   Max Hugelshofer   François Höpflinger  
  Helmut Bachmaier Tatiana Sfedu Max Hugelshofer François Höpflinger  
Wohnen im Alter - nachhaltige Wohnkonzepte  

WOHNFORMEN

Wohnen im Alter - nachhaltige Wohnkonzepte

Bei der Wohnplanung für das Alter sind vier zentrale Grundprinzipien stets zu beachten. Von François Höpflinger mehr...
Chancen und Risiken der Auswanderung  

AUSWANDERN NACH DER PENSIONIERUNG

Chancen und Risiken der Auswanderung

Als Seniorin oder Senior auswandern – eine wissenschaftliche Bezeichnung dafür ist „Transnationale Altersmigration“, und um diese geht es in der folgenden Buchbesprechung. Von Lorenz Trutmann mehr...
Der Clown.  

PERSÖNLICHKEITEN DES MONATS

Der Clown.

Spielend scheitern, um Erfolg zu haben.
Über Komik und Humor sowie über die staatlich anerkannte Clownschule „Tamala“. Von Helmut Bachmaier mehr...
Ernährungstherapie frühzeitig beginnen  

ERNÄHRUNG

Ernährungstherapie frühzeitig beginnen

Je früher die Malnutrition (Unterernährung) entdeckt wird, umso erfolgreicher kann sie behandelt werden. Bei sehr schwerer Unterernährung, bei welcher der Albuminwert (Eiweiss) unter 18 Gramm pro Liter und die Lymphozyten (eine Sorte weisser Blutkörperchen) unter 1000 pro qmm gesunken sind, ist das Immunsystem entsprechend stark geschädigt. Von Walter O. Seiler mehr...

GENERATIONEN

 


Die Generationenuhr

GENERATIONENUHR
nach Bruno Lang

 
jüngere Generation
mittlere Generation
ältere Generation
 
 
 
Wie sicher ist unser Geld noch?  

FINANZPLATZ

Wie sicher ist unser Geld noch?

Niedrigzinspolitik, Geldschwemme, Verschuldung, Bankenkrisen und internationale Krisenherde sind tagesaktuelle Hieb- und Stichworte, die unsere Geldanlagen und damit unser Geldvermögen betreffen. Von Willy Burgermeister mehr...
Weiterbeschäftigung im Rentenalter  

ERFAHRUNGSWISSEN

Weiterbeschäftigung im Rentenalter

Ergebnisse einer Studie.
Im Sommer 2013 wurde an der Universität Zürich und der ETH Zürich eine Umfrage zum Thema Weiterarbeit im Rentenalter in der Schweiz durchgeführt. Von Stephanie Sandig mehr...

ÜBRIGENS...

Psychologie: Wie Lästern Menschen verbindet

Wie Lästern Menschen verbindet

Menschen lieben Klatsch und Tratsch. Das sollten sie auch: Lästern hat zwar einen schlechten Ruf, ist aber in Gesellschaften der Motor des Miteinanders.  mehr...





Diesen Artikel:
Drucken | Merken | Feedback | Weiter empfehlen

Social Networks:
Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Google Bookmarks Windows Live Yahoo! Bookmarks